Wie sie beim Wetten Geld verdienen können

Arbitrage-Wetten (Arbitrage) sind eine risikofreie Möglichkeit, profitabel zu spielen. Es ist eigentlich sehr einfach, Geld zu verdienen, aber viel schwieriger, unter dem Radar zu bleiben und zu verhindern, dass Ihre Konten geschlossen werden. In diesem Artikel werde ich Ihnen das Konzept des Schiedsgerichts vorstellen und Ihnen beibringen, was ich über den Aufenthalt unter dem Radar des Buchmachers weiß.

Lass mich raten, wo du steckst. Du hast wahrscheinlich ein wenig Geld mit Match-Wetten verdient, vielleicht ein paar tausend Pfund. Aber Ihnen sind die einfachen Anmeldeangebote ausgegangen und Sie haben es langsam satt, nach immer schlechteren Boni suchen zu müssen. Und in den Tiefen eines Internet-Forums irgendwo, haben Sie von einer geheimnisvollen Welt gehört, in der Menschen Geld verdienen, indem sie schlichten. Eine Technik, die dem Match-Wetten sehr ähnlich ist, aber ohne die Notwendigkeit eines Bonus. Noch immer risikofrei, noch immer steuerfrei, noch völlig legal. Und offen für jeden mit einer Internetverbindung, der in einem Land lebt, in dem Online-Glücksspiele legal sind.

Auf der Oberfläche ist das Arbing sehr einfach. Aber in Wirklichkeit ist es sehr fortschrittlich. Ich war jahrelang davon besessen, zu schießen. Es war das Thema meiner Studienarbeit und meiner Vollzeitberufe/größten Einnahmequelle seit fast fünf Jahren. Aber ich zögere immer noch, mich als Experten zu bezeichnen, und obwohl ich drei Jahre damit verbracht habe, diesen Blog zu schreiben, ist dies das erste Mal, dass ich darüber ausführlich geschrieben habe.

Bevor ich anfange, möchte ich also einige Warnungen geben. Versuchen Sie nicht, Geld zu verdienen Arbing ohne vorherige Erfahrung mit Paypal Sportwetten. Sie werden mit ziemlicher Sicherheit einen Fehler machen, der Sie Geld verlieren oder Ihre Konten schließen lassen könnte. Ernsthaft, wenn Sie neu sind, um mit Buchmachern Geld zu verdienen, dann schlage ich wirklich vor, dass Sie mit Matched Betting beginnen (eine risikofreie Art, Geld mit Buchmacherboni zu verdienen). Hier sind einige der Gründe, warum:

Wenn Sie ein Konto beim Buchmacher eröffnen, werden Sie das Beste aus dem Anmeldebonus machen wollen. Wenn Sie nicht wissen, wie man Match-Wetten macht, lassen Sie Geld auf dem Tisch liegen.
Wenn Sie etwas zu Offensichtliches tun, werden Ihre Konten geschlossen oder gubbed (wenn sie Ihre maximale Einsatzgröße auf £0 setzen). Sobald das passiert, hast du dieses Konto für immer verloren und kannst kein weiteres eröffnen.
Wenn Ihr Konto gubbed wird, bevor Sie die Wettbedingungen des Bonus erfüllt haben, können Sie keine Auszahlungen vornehmen. Sie sollten eine Schlichtung vermeiden, bis Sie den vollen Wert des Bonus abgehoben haben.
Arbing erfordert eine viel höhere Bankroll als Match-Wetten. Mit Arbing machen Sie in der Regel 1%-4% des Umsatzes. Aber mit Match-Wetten können Sie oft 100% oder mehr verdienen.
Ok. Jetzt wurdest du gewarnt. Kommen wir zu den guten Sachen!

Aber zuerst, was ist Arbing?

Arbing ist ein Slangbegriff für Arbitrage und beschreibt den Prozess, bei dem ein Spieler die Vorteile der unterschiedlichen Quoten bei verschiedenen Buchmachern nutzt, um alle möglichen Ergebnisse abzudecken und davon zu profitieren. Per Definition weiß der Spieler, wie viel er verdienen wird, wenn er die Wette platziert, unabhängig davon, welches Ergebnis schließlich eintritt.

Die einfachste Form der Arbitrierung wird als Back/Lay-Arbitrage bezeichnet. Es tritt auf, wenn Sie eine Rückwette bei einem Buchmacher platzieren und genau die gleiche Wette bei einer Wettbörse abgeben. Wenn Sie bereits einige Match-Wetten gemacht haben, wissen Sie alles über Back/Lay-Wetten und wie Wettbörsen wie Betfair funktionieren.

Hier ist ein Beispiel:

Eine einfache Schiedsgerichtsmöglichkeit zwischen Stan James und Betfred.

Im obigen Screenshot platziere ich eine Wette auf das Pferd’Don’t Give Up‘ mit einer Quote von 5 auf Betfred und lege das gleiche Pferd mit einer Quote von 4,8 auf Betfair. Es gibt zwei mögliche Ergebnisse:

Gib die Gewinne nicht auf. Ich verdiene £400 bei Betfred (£500 minus den £100 Einsatz) und verliere £395.85 bei Betfair. Verlässt mich mit einem Gewinn von £4.15.
Nicht aufgeben gewinnt nicht. Ich verdiene 104,17 £ bei Betfair und verliere 100 £ bei Betfred. Verlässt mich mit einem Gewinn von £4.17.
Ich mache den gleichen Betrag (fast) unabhängig davon, wer gewinnt.

Nun, das ist ein einfaches Beispiel, das ich noch einfacher gemacht habe (ich habe die Provision bei Betfair, die möglichen Auswirkungen von Regel 4 und die Best Odds Guaranteed Promotion ignoriert), aber Sie bekommen den Punkt. Sie verdienen Geld mit Schiedssprüchen, indem Sie auf Fälle wetten, in denen die Quoten bei verschiedenen Buchmachern unterschiedlich sind.

Ich werde später in diesem Beitrag komplexe Arbs behandeln, aber im Moment möchte ich darüber sprechen, warum Schiedsgerichtsbarkeit so schwer ist.

Der schwierige Teil des Schiedsgerichts ist, keine Bögen zu finden, es ist zu vermeiden, dass man erwischt wird.

Wie Buchmacher Arbers stoppen
Buchmacher hassen Schiedsrichter. Das liegt daran, dass das Geld, das wir verdienen, von ihnen kommt. Dieses £4.17, das wir früh bildeten, ist nicht aus dünner Luft heraus erschienen, kommt es von der Buchmachertasche.

Aber sie sind nicht hilflos und haben eine einfache Art, sich zu wehren. Wenn sie erkennen, dass du da bist, um Geld zu verdienen, werden sie entweder schließen oder gub (setze deine maximale Wettengröße auf £0) dein Konto, eine E-Mail, die meinen Stan James wegen des Schiedsgerichts schließt.

Wichtiger Hinweis: Die Buchmacher sind berechtigt, Ihr Konto zu schließen oder Ihre Wetten nach eigenem Ermessen zu begrenzen. Aber es ist ihnen nicht erlaubt, Ihre Gewinne zu beschlagnahmen oder platzierte Wetten zu stornieren. Siehe die obige E-Mail: Sie schließen das Konto, belohnen aber alle offenen Wetten.

Als ich zum ersten Mal erkannte, dass Buchmacher intelligente Wetten verbieten und gleichzeitig die Spieler verlieren konnten, war ich wütend. Es ist so unfair. Aber jetzt, da ich die Dinge etwas besser verstehe, bin ich dankbar. Wenn es den Buchmachern nicht erlaubt wäre, Spieler zu verbannen, dann würden ein paar hoch entwickelte Schiedsrichter sie zu den Reinigern bringen. Sie hätten die Möglichkeit, entweder das Geschäft zu verlieren oder viel besser zu werden, ihre Chancen zu überwachen und keine Bögen erscheinen zu lassen. Wenn es keine Bögen gäbe, wäre es unmöglich, Geld mit Schiedsgerichten zu verdienen. Daher, warum die einzigen Leute, die Geld verdienen, indem sie die Finanzmärkte schlichten, diejenigen sind, die die teuersten und schnellsten Computerprogramme haben.

Das bedeutet, dass es für den modernen Schiedsrichter beim Spiel genauso sehr darum geht, unter dem Radar zu bleiben, wie darum, die Arms zu finden. Ich werde darüber sprechen, wie man das in Kürze machen kann, aber lassen Sie uns zunächst kurz darauf eingehen, wie man die Arms findet:

So finden Sie Arbs
Es gibt Hunderte von Sportarten, Tausende von Events und Millionen von verschiedenen Ergebnissen, auf die man setzen kann. Und auf jedem einzelnen gibt es die Möglichkeit, dass Buchmacher über die Chancen anderer Meinung sind und Sie mit ihnen Geld verdienen können. Aber die Bookies sind nicht dumm und die Anzahl der Arbs, die angesichts der Anzahl der möglichen Wetten erscheinen, ist eigentlich ein sehr kleiner Prozentsatz. Du kannst versuchen, die Arbs manuell zu finden, aber das ist eine riesige Menge Arbeit. Die meisten Menschen verlassen sich auf eine Software, Sie können beides:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.